Zutaten: 4 Eier, 1 Frühlingszwiebel, 3 Gramm Ingwer, Sonnenblumen- oder Rapsöl, einen 1/2 Ess-Löffel Salz, einen 1/2 Ess-Löffel chinesischen Zucker (Asia-Shop), 1 kleine Salatgurke (zum Beispiel aus dem türkischen Gemüse-Geschäft), chinesischer Rohrzucker (Asia-Shop), helle Soja-Sauce (Asia-Shop), 1 Packung MuErr-Pilze (Asia-Shop), 1e Packung Lilienblumen (Asia-Shop).

 

-         Die MuErr-Pilze in Wasser einweichen, bis sie aufquellen. Dann das Wasser abgießen, die Pilze gründlich waschen.

-         Die Lilien im Wasser ein bis zwei Stunden einweichen, bis sie weich sind. Dann das Wasser abgießen, die Lilien gründlich waschen, den harten Stil abschneiden.

-         An den Frühlingszwiebeln die grünen Stängel in feine Ringe schneiden.

-         Den Ingwer in feinste Scheiben schneiden.

-         Die Gurke schräg in feine Scheiben schneiden.

-         Die Eier mit ein wenig Salz und ein wenig kaltem, gekochtem Wasser schlagen.

-         Im Wok-Top 10 Gramm Öl erhitzen, dann die Eier zugeben, etwa 30 Sekunden in Ruhe erhitzen, dann circa 30 Sekunden lang rühren und anschließend auf eine Schale tun.

-         Erneut 10 Gramm Öl im Wok-Topf erhitzen, den Ingwer, die Frühlingszwiebel und die Gurke hinzutun und 30 Sekunden lang unter Rühren erhitzen.

-         Anschließend die Lilien und die MuErr-Pilze hinzufügen, rasch rühren, einen halben Ess-Löffel Zucker, einen halben Ess-Löffel Salz und einen halben Teelöffel Soja-Sauce hinzufügen. Zum Schloss die vorbereiteten Eier mit den Gurken dazutun.

-         Noch einmal rühren und servieren!

 

Das Besondere: Dieses Essen ist mit ein wenig Übung rasch zubereitet und nahrhaft. Die MuErr-Pilze gelten gemäß der klassischen chinesischen Medizin  gut für das Blut wie für das Gehirn. Der Pilz enthält Eisen, Kalium, Eisen, Magnesium, Phosphor und Silizium.