Zutaten: 1 Pfund Suppenfleisch vom Rind, 1 Weißkohl, Möhren, Tomaten, eventuell Kartoffeln, 1 Frühlingszwiebel, Salz, Ingwer, 2 Sternanis (Asia-Shop), chinesischer Pfeffer (Asia-Shop).

 

-         Das Fleisch in daumengroße Würfel schneiden.

-         Circa 5 Gramm Ingwer in feine Scheiben schneiden.

-         Die Tomaten waschen, Stielansatz abschneiden, die Tomaten vierteln.

-         Die Frühlingszwiebel halbieren.

-         Beim Weißkohl die einzelnen Blätter schräg in Stücke schneiden.

-         (Eventuell: Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.)

-         Etwa 1 Liter Wasser zum Kochen bringen, Fleisch dazugeben und blanchieren. Dann das Wasser samt Schaum abgießen.

-         Erneut 2 Liter Wasser zum Kochen bringen, das vorbereitete Fleisch hinzufügen, dazu gibt man Sternanis, Ingwer und die Frühlingszwiebel. Zuerst aufkochen und dann köcheln lassen, bis das Fleisch weich und lecker ist.

-         Jetzt werden Frühlingszwiebel, Ingwer und Sternanis aus der Suppe entfernt. Dann fügt man das Gemüse zu dem Fleisch hinzu. Kurz aufkochen und anschließend eine halbe bis ganze Stunde köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Es darf nicht sprudeln.

-         Erst zum Schluss mit Salz würzen und nach Belieben Pfeffer dazutun.

 

Das Besondere: Diese Suppe mit dem frischen Gemüse ist nahrhaft und spendet dem Körper Flüssigkeit. Es ist ursprünglich eine europäische Suppe, die nach China „exportiert“ und dort mit eigenen Gewürzen in eine „chinesische“ Suppe verwandelt wurde.